DIALOG MIT AUSSICHT

Zweiter Stammtisch im Raum42 - Experten beschäftigen sich mit dem Wandel der Arbeitswelt

Mit fast sechzig Anmeldungen war der zweite Stammtisch im RAUM42 mehr als ausgebucht. Das Thema und die Möglichkeit sich unkompliziert auf Augenhöhe mit Unternehmern, Investoren und Führungskräften auszutauschen, zog Experten aus dem gesamten deutschen Wirtschaftsraum mit unterschiedlichsten Hintergründen und Themen an. Anmeldungen kamen sogar aus Italien und Brasilien.

Der Dialog war dann auch sehr spannend. In vielen Punkten gab es große Übereinstimmung in der Einschätzung der aktuellen Situation und der Folgen für unsere Arbeitswelt. Die Auswirkungen werden unterschiedlich sein, je nach Branche und Ausrichtung der Arbeit, aber sie werden uns alle treffen. Energiekonzerne, Messeveranstalter, Druckereien und Handwerksbetriebe müssen sich auf Veränderungen einstellen. Nicht jeder Arbeitsplatz ist für Homeoffice geeignet, aber es werden immer mehr. Seit vielen Jahrzehnten werden mechanische Tätigkeiten automatisiert. Warum sollte die Steuerung zukünftig nicht von zu Hause aus passieren. Was das für unser gesellschaftliches Zusammenleben bedeutet, kann heute noch niemand absehen.

Die Geschwindigkeit, in der sich der Wandel nun vollzieht, ist ein wichtiger Faktor. Einerseits wird endlich umgesetzt, was schon lange möglich ist, andererseits kommen die Menschen mit den Veränderungen in ihrem Leben kaum noch mit. Das schafft Ängste, die zu irrationalem Verhalten führen. Es entstehen Strömungen, die Wirtschaft und Gesellschaft zusätzlich belasten.

Fakt ist, die letzten Wochen haben in Deutschland und weltweit einiges bewegt. Vieles wird sich wieder „normalisieren“, anderes wird uns langfristig begleiten. Bereits jetzt kann man sagen, ein Virus hat uns einen großen Schritt in die digitale Welt hineingebracht.

08.05.2020 | MK